Skip to main content

Pflege von Werkstattwagen und Werkzeug

Werkstattwagen und Werkzeug pflegeDer Kauf eines Werkstattwagens und des dazugehörigen Werkzeuges ist eine doch schon Kostenintensive Anschaffung. Aus diesem Grund sollte eine gute Pflege genauso mit dazu gehören.

Den Werkstattwagen pflegen..

Ein Werkstattwagen ist aber nicht sehr Pflegeintensiv. Es sollten aber dennoch ein paar Sachen beachtet werden, damit das Arbeiten mit so einem Wagen immer Spaß bereitet.

Als erstes sollte der Wagen immer sauber gehalten werden und keiner Nässe ausgesetzt sein. Das kann dazu führen, dass er Rostet und die Kugellager der Schubkästen schwergängig werden. Das gleiche gilt natürlich auch für die 4 Räder.
Ein Tropfen Öl in Form von WD40 in die Kugellager ab und zu kann aber ohnehin nie schaden.
Der zweite Punkt ist ein sauberes Werkzeug. Es sollte nach der Arbeit sauber in den Wagen zurückgelegt werden. Mann möchte ja beim nächsten benutzen keine schmutzigen Hände haben bevor mit den Arbeiten überhaupt begonnen wird.

Ölspray zur Werkzeugpflege, Ballistol, 100ml
Kundenbewertungen
Prime Preis: € 13,44 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
BALLISTOL Pflegetücher 2 Schachteln mit 10 Stück Öltücher
Kundenbewertungen
Unverb. Preisempf.: € 12,79 Du sparst: € 0,01 Preis: € 12,78 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Werkzeug sollte aber auch nicht vernachlässigt werden!

Das Werkzeug sollte generell immer pfleglich behandelt werden, denn es soll ja auch lange zum Einsatz kommen und immer wieder neues Werkzeug kaufen wird mit der Zeit auch teuer.

Erster Punkt zur Pflege:
Werkzeuge sollten immer nur für die jeweils für das Werkzeug bestimmten Arbeiten eingesetzt werden. Wenn es andere Zwecke eingesetzt wird kann es zu Beschädigungen kommen!

Zweiter Punkt zur Pflege:
Schraubendreher und Co sollten nach den Arbeiten gereinigt in den Werkstattwagen zurückgelegt werden. Niemand möchte gern beim nächsten mal mit schmutzigen Werkzeug arbeiten.

Dritter Punkt zur Pflege:
Bei längerem nicht benutzen der Werkzeuge kann mit einem in WD40 oder andere Pflegemittel getränkten Lappen das Werkzeug abgewischt werden. Durch das Öl bildet sich eine Schützende Schicht und Korrosion wird verhindert (Bei elektrischen Werkzeugen sollte es nicht gemacht werden).

Wenn diese paar kleinen Tipps nachgegangen wird, kann ein Werkstattwagen samt Werkzeug über viele Jahre hinweg treue Dienste leisten und es muss kein neues Werkzeug teuer nachgekauft werden.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *